Jugendbeteiligung in der Dorfregion

In der Dorfregion von Bierde bis Wittlohe arbeiten die Ehrenamtlichen gemeinsam mit den beteiligten Planungsbüros aus Hannover aktuell am Dorfentwicklungskonzept. Hierbei sollen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden und so wurden kürzlich auch Umfragen für Jugendliche (12 - 18) und junge Erwachsene (19 - 30) gestartet, deren Ergebnisse im Häuslinger Kindergarten vorgestellt und im Rahmen einer Projektwerkstatt diskutiert wurden. Insgesamt konnten 89 Teilnehmerinnen und Teilnehmer entlang der L159 verzeichnet werden - für das Büro KoRiS eine tolle Beteiligung an der Fragebogen-Aktion! weiterlesen ...

CDU-Fraktion trifft sich in Nedden

Die erweiterte CDU-Ratsfraktion trifft sich nach Ostern zur nächsten Sitzung in Neddenaverbergen. Am 03. April geht es im Gasthaus "Zur Linde" um das weitere Vorgehen bei den vorgesehenen Wegesanierungen in der Gemeinde, konkret um einen Wirtschaftsweg in Nedden. Außerdem wird ein Antrag der CDU zum Thema "Veränderungen der Kinderbetreuung" im Mittelpunkt der Beratungen stehen. Weitere Schwerpunkte sind der Breitbandausbau, die Vorbereitung des kommenden Verwaltungsausschusses sowie die Initiative zum Thema "Tourismus im Kleinbahnbezirk". Hier wurde in den vergangenen Wochen an einem Veranstaltungsflyer gearbeitet, der durch Ratsmitglied Steffen Lühning erstellt wurde. Nach Fertigstellung wurde der Flyer an alle Haushalte im Kleinbahnbezirk verteilt und liegt außerdem an diversen Stellen aus.

Breitbandausbau beginnt Anfang April

Gute Nachrichten beim Breitbandausbau: Auf einer Informationsveranstaltung auf Einladung der CDU-Kreistagsfraktion und unserer Ratsfraktion berichteten gestern André Schubert vom Landkreis und Marco Bungalski vom gleichnamigen Unternehmen über die bevorstehenden Maßnahmen in den Ortschaften unserer Gemeinde. Ab Anfang April beginnen die Tiefbauarbeiten in den Dörfern Kreepen, Heins, Kükenmoor, Verdenermoor, Klein Sehlingen und Lehringen. „Insgesamt werden 6 Kolonnen eingesetzt - die Tiefbaukapazitäten sind dafür reserviert“, bestätigte Marco Bungalski auf Nachfrage. Künftig werden hier dann Geschwindigkeiten von bis zu 60 Mbit je nach Ausgestaltung über die Richtfunktechnologie oder via Glasfaser bis ins Haus möglich sein. In den außerhalb der Ortschaften gelegenen Siedlungen wie Neuenförde mit künftig bis zu 16 Mbit oder Goldborn (6 Mbit) wird es auch deutliche Verbesserungen geben. Außerdem wird der Abschnitt Bockhörn im Hauptort Kirchlinteln kurzfristig ebenfalls erschlossen. In den nächsten Wochen sind weitere Informationsveranstaltungen in den einzelnen Ortschaften geplant, um alle betroffenen Einwohnerinnen und Einwohner transparent über ihre Möglichkeiten zu informieren.

Gehwegsanierung in Otersen kommt 2019

Dieses Bild aus Otersen gehört ab dem nächsten Jahr der Vergangenheit an: Am Montag hat der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Bauen im Rathaus einstimmig die Gehwegsanierung in der Ortsdurchfahrt beschlossen, die nun auch den Abschnitt Feldstraße - Einmündung Fährstraße umfasst. 2019 soll die Landesstraße in dem 500-Einwohner-Dorf erneuert werden, die in Richtung Ortsausgang Ludwigslust immer noch aus alten Betonplatten besteht. In diesem Zuge wird dann gleich der Gehweg angefasst, der dann neu eine gepflasterte Breite von zwei Metern haben wird. Für das Dorf bedeutet dies ein Ende des Flickenteppichs hin zum Lückenschluss des bekannten Aller-Radweges, auf dem jährlich bis zu 10.000 Radwanderer durch Otersen fahren. Nach dem Beschluss des Fachausschusses sollen die Anliegerbeiträge auf einen moderaten Wert von 10 % reduziert werden. Über die ergänzende Satzung zur Straßenausbaubeitragssatzung entscheidet am 15. März final der Gemeinderat.

Aufbruchstimmung im Kleinbahnbezirk

Im Nachgang an den Ideenaustausch zum Thema "Tourismus im Kleinbahnbezirk" blicken die Verdener Nachrichten auf die Veranstaltung zurück, zu dem die CDU-Fraktion Mitte Januar eingeladen hatte. Hier geht es zum VN-Bericht: "Aufbruchstimmung im Kleinbahnbezirk"

Das Netzwerk aus Vereinen und Organisationen mit touristischen Angeboten hat folgende nächste Schritte vereinbart:
  • Erstellung eines Veranstaltungsflyers mit den öffentlichen Terminen in den Ortschaften
  • halbjährliche Treffen auf Einladung von Petra Lindhorst-Köster (Tourismus Kirchlinteln)
  • Jeder Verein / jede Organisation soll einen Vertreter benennen, der in Zukunft in diesem Netzwerk mitarbeitet. Dafür eignet sich gut eine Abfrage auf den in den meisten Fällen noch bevorstehenden Jahreshauptversammlungen.
weiterlesen ...