Workshop der CDU Kirchlinteln

Aufgabenverteilung im Vorstandsteam / Aktionsplanung 2010

Erstes Treffen: das neu gewählte Vorstandsteam tagte in Holtum

Am vergangenen Freitag kam erstmalig der neu gewählte Vorstand der CDU Kirchlinteln zu einem Workshop zusammen. Hauptpunkt des Treffens war die Jahres- und Terminplanung 2010. Den Auftakt macht die kreisweite Mitgliederversammlung mit dem Generalsekretär der Landes-CDU, Ulf Thiele, am 12. April in Oyten. Im Juni beteiligt sich die CDU Kirchlinteln an den Mitmachwochen. Hier ist eine aktive Mitmachaktion mit den Kindergärten der Gemeinde angedacht. An der Organisation dieser Veranstaltung sind Jan Harmen Hesse und Nils Heise federführend beteiligt. „Wie hier haben sich für alle Aktionen und Veranstaltung zwei Paten angeboten, die hauptsächlich die Organisation und Durchführung koordinieren“, erklärt der Vorsitzende Arne Jacobs die Aufgabenverteilung im Vorstandsteam. „So werden Aufgaben gleichmäßig im Team verteilt und jeder kann sich nach seinen Interessen einbringen“, fügt Jacobs weiter an. Chatarina Luttmann und Renate Hogrefe kümmern sich um die Aktionen der Gemeinde-CDU im Zusammenhang mit der Ferienpassaktion der Gemeinde. „Wir haben wie in den Vorjahren zwei Ideen im Rathaus eingereicht und wollen den Kindern ein attraktives Mitmachangebot unterbreiten“, erklären die beiden Organisatorinnen. Ebenfalls wird die CDU vor Ort sich am Rübenmarkt und am ‚Anderen Weihnachtsmarkt’ beteiligen. Hier ist die stellvertretende Vorsitzende Vanessa Kopplin hauptsächlich mit der Koordination betraut. Neu ist ein geplantes Mitgliederforum, wo Mitglieder der CDU vor Ort sich aktiv an der Diskussion aktueller politischer Themen in der Gemeinde beteiligen und eigene Themenvorschläge einbringen können. Hierum werden sich der stellvertretende Vorsitzende Nils Heise und der Pressesprecher Steffen Lühning aktiv bemühen. Darüber hinaus sind noch weitere Termine angedacht und in der Planung. „Wir haben ein buntes und umfassendes Jahresprogramm aufgestellt und sind gespannt, wie das von unseren Mitgliedern angenommen wird“, freut sich Arne Jacobs. Die stellvertretende Vorsitzende und gleichzeitig Mitgliederbeauftragte der CDU Kirchlinteln, Vanessa Kopplin, stellte in einer Kurzpräsentation die aktuelle Mitgliederstruktur den Teammitgliedern vor. Erfreulich hob Kopplin hervor, dass die CDU Kirchlinteln, gemessen an der Zahl der Einwohner, die höchste Mitgliederquote im Landkreis Verden hat. „1,5 Prozent der Einwohner Kirchlintelns sind Mitglied der CDU“, berichtete Kopplin und fügte an: „eine tolle Basis, die für die zukünftig Arbeit genutzt und stärker eingebunden werden sollte“. In der Präsentation kam aber auch deutlich zur Sprache, dass der Frauenanteil in der Mitgliederstruktur große Potenziale aufweist. „Hier müssen wir besser werden“, machte Kopplin deutlich. Als Resultat dieser Erkenntnis ist eine gezielte Ansprache von Frauen angedacht, wo Renate Hogrefe und Vanessa Kopplin einen Vorschlag im Rahmen der nächsten Vorstandsitzung unterbreiten werden. Im weiteren Verlauf stellte Karin Wiedemann die Finanzlage kurz da. Sie ging in Ihrem Vortrag auf die Einnahmen und Ausgaben der letzten vier Jahre ein. „Die finanzielle Lage der CDU in Kirchlinteln ist gut, aber mit Blick auf die Kommunalwahl im kommenden Jahr sicher noch ausbaufähig“, stellte Karin Wiedemann ihren Vorstandskollegen die finanzielle Situation vor. Der stellvertretende Vorsitzende Nils Heise aus Neddenaverbergen wird sich mit dem Themenschwerpunkt „Moderne Parteiarbeit“ beschäftigen. „Meinen Aufgabenbereich sehe ich schwerpunktmäßig im Bereich moderne Informationswege und neuartige Ansätze in der Durchführung von Veranstaltungen“, erläutert Heise seine Vorstellungen. „Wir müssen uns noch mehr öffnen und die Menschen mehr in unsere Arbeit einbinden. Nur so können wir die Ansprüche einer modernen Mitmachpartei gerecht werden“, machte der Neddener Ratsherr deutlich. „Es war ein konstruktives Treffen und es hat gezeigt, dass wir als Team sehr gut funktionieren. Jetzt gilt es diese Dynamik und den Spaß in die Partei zu tragen und Alle zum Mitmachen zu bewegen“, fasste Jacobs die Ergebnisse der ersten Sitzung zusammen.


Einen Kommentar schreiben