Meldungen

Kirchlinteln – Klimafreundliche Gemeinde

Die CDU bringt einen Antrag zum Klimaschutz vor Ort auf den Weg. „Eine der Zukunftsfragen unserer und folgender Generationen ist die Klimafrage“, erklärt Arne Jacobs, Vorsitzender der Ratsfraktion, die Hintergründe des Antrags. Demnach sei Kirchlinteln bereits heute Vorreiter regenerativ gewonnener Energie. „Immer wieder strengen wir energetisch sinnvolle Maßnahmen an, wie der Nutzung von Wärme aus Biogasanlagen, die Umrüstung der Straßenlampen auf LED-Technologie und vieles mehr“, ergänzt Torsten Blanke aus Hohenaverbergen den Vorstoß.

weiterlesen …

Europawahl-Rundschau jetzt online

Noch zwei Wochen bis zur Europawahl am 26. Mai 2019 und die CDU Kirchlinteln geht mit der in diesem Jahr zweiten Ausgabe der Rundschau an den Start. Gemeindeverband, Rats- und Kreistagsfraktion beschäftigen sich sowohl mit kommunalen als auch europäischen Themen: So geht es um einen CDU-Ratsantrag zum Thema „Klimafreundliche Gemeinde", um mehr Geld und Abbau bürokratischer Hürden für unsere Sportvereine, um EU-Förderungen seit 2014 und die Möglichkeit, möglichst vielen jungen Menschen einen Auslandsaufenthalt in einem europäischen Nachbarland zu ermöglichen.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und natürlich beim Lösen des Rätsels „Unsere Heimat von oben".

Download „Kirchlintler Rundschau 2/2019"

Sportvereine: Künftig mehr Geld für Baumaßnahmen sowie bürokratische Entlastung

Wer in der Gemeinde Kirchlinteln in Sportvereinen aktiv ist oder sich im Vorstand oder als Übungsleiter engagiert, hat bestimmt schon einmal von der AKS gehört. Zumeist auf Jahreshauptversammlungen, wenn es um Anträge für Fördergelder sowohl für Sportgeräte als auch für Baumaßnahmen geht. Die Arbeitsgemeinschaft Kirchlintler Sportvereine existiert übrigens schon seit 1972, ist also genauso alt wie unsere Gemeinde Kirchlinteln und bestand zur Gründung gerade mal aus sechs Vereinen. Was schon im Gründungsjahr wichtig war, gilt noch heute: Jeder Vereine hat in AKS-Sitzungen nur eine Stimme – egal ob der Verein 50 oder 800 Mitglieder hat. Kleine Vereine werden also nicht benachteiligt. Die Aufgaben der AKS waren früher in verschiedenen Säulen festgehalten: Neben der Abrechnung von Förderungen gehörten die Entscheidung über Anträge für Baumaßnahmen und Sportgeräte sowie die Vergabe von Hallenzeiten dazu. Seit 2000 regeln die Vereine die Hallennutzungen in Eigenregie, schon seit 1988 werden durch die AKS sogenannte 5-Jahrespläne beraten und final abgestimmt. Wer als Schützen- oder Sportverein Bau- oder Sanierungsmaßnahmen in Angriff nehmen will, muss Förderungen also rechtzeitig beantragen. Wie viel Gemeindemittel der AKS pro Jahr zur Verfügung stehen, entscheidet der Gemeinderat. Festgehalten wird dies in den sogenannten „Richtlinien über die Gewährung von Zuschüssen der Gemeinde Kirchlinteln an die AKS“. Seit 2013 beträgt der jährliche Zuschuss der Gemeinde 30.000 € – hinzu kommen 4.400 € für die Sportgeräteförderung.

weiterlesen …

Neue Ausgabe der Rundschau

Im März war sie endlich im Briefkasten aller Haushalte der Gemeinde Kirchlinteln: die neue Ausgabe der Kirchlintler Rundschau. Mit vielfältigen Themen informieren wir auch außerhalb von Wahlkämpfen über die Politik in unserer Heimatgemeinde. Wer die aktuelle Ausgabe online noch einmal nachlesen möchte, kann dies hier tun: Download Rundschau 1 / 2019

Und wer noch am Gewinnspiel „Unsere Heimat von oben" teilnehmen möchte, kann uns ebenfalls bis Ende März noch eine Antwort an info@cdu-kirchlinteln.de zukommen lassen.

Schnelles Internet für weitere 14 Ortsteile in der Gemeinde Kirchlinteln

Derzeit läuft der Breitbandausbau in mehreren Ortschaften Kirchlintelns. Für weitere 14 Ortsteile wurden gestern Förderanträge genehmigt. „Es geht um weitere Investionen von 1,7 Mio. Euro in 14 Ortsteilen," so der hiesige Kreistagsabgeordnete Wilhelm Hogrefe. Nachdem am Dienstag eine Meldung der Landesregierung noch für Irritationen gesorgt hatte, weil offenbar nur ein Teil der Förderanträge positiv beschieden wurden, könnte Hogrefe aufgrund seiner guten Verbindungen als früherer MdL am Mittwochvormittag für Klarheit sorgen: Alle Anträge aus dem Landkreis Verden, die im Herbst 2017 in Hannover gestellt wurden, bekommen eine Genehmigung.

weiterlesen …