Beiträge zum Thema Dorfentwicklung

Neues Wohnen für alle Generationen

NeuesWohnen21Die Gemeinde Kirchlinteln soll "Neues Wohnen für alle Generationen" durch neue Bebauungspläne in Ortszentren, durch "Bauen in 2. Reihe oder in Baulücken und die Umnutzung alter Hofstellen" ermöglichen, forderte Fraktionsvorsitzender Günter Lühning. In einer gut besuchten, öffentlichen Veranstaltung der CDU-Kreistagsfraktion im "Lintler Krug" plädierte der Kreistagsabgeordnete dafür, durch neue Bebauungspläne für Klarstellungen zu sorgen, damit neuer Wohnraum im Ortszentrum genehmigungsfähig wird, Innen-Verdichtung gefördert und Flächenverbrauch an den Ortsrändern reduziert werden kann. weiterlesen ...

Jetzt erfüllen 7 statt nur 3 Dörfer die RROP-Kriterien

Der Kreistag des Landkreises Verden hat am Freitag, 9.10. den Entwurf für das neue Regionale Raumordnungsprogramm (RROP) mit wichtigen Weichenstellungen für die zukünftige Entwicklung im Kreisgebiet mehrheitlich beschlossen. Für die künftige Siedlungsentwicklung gelten 5 Kriterien, von denen 3 erfüllt sein müssen/sollen. 7 statt ursprünglich nur 3 Dörfer aus unserer Gemeinde Kirchlinteln erfüllen jetzt die Kriterien, so dass im vernünftigen Umfang Siedlungsentwicklung betrieben werden kann - statt "nur Eigenentwicklung".  Laut 1. Entwurf der Kreisverwaltung sollten ursprünglich sollten 4 von 5 Kriterien erfüllt sein, dann wäre Holtum (Geest), Hohenaverbergen, Neddenaverbergen und Otersen außer vor gewesen. weiterlesen ...

Innerdörfliche Entwicklung brennt unter den Nägeln

Adrian Mohr, Günter Lühning, Adrian Mohr, Andreas Mattfeldt und Wilhelm Hogrefe standen den CDU-Mitgliedern und interessierten Gästen Rede und Antwort zu aktuellen politischen Themen von der Gemeinde- bis zur Bundespolitik.

Adrian Mohr, Günter Lühning, Adrian Mohr, Andreas Mattfeldt und Wilhelm Hogrefe standen den CDU-Mitgliedern und interessierten Gästen Rede und Antwort zu aktuellen politischen Themen von der Gemeinde- bis zur Bundespolitik.

In der vergangenen Woche hat der CDU-Gemeindeverband Kirchlinteln zum ersten Mal zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung in den Lintler Krug eingeladen und eine neue Form des Ablaufs gewählt. Nachdem die Modalitäten wie der Jahresbericht vom Vorsitzenden Arne Jacobs und die Entlastung des Vorstandes schnell abgehandelt wurden, hatten die Mitglieder und interessierten Gäste entscheidenden Anteil am Verlauf des Abends. Der Gemeindeverband hatte mit Andreas Mattfeldt (Bundestag), Adrian Mohr (Landtag), Wilhelm Hogrefe (Kreistagsfraktionsvorsitzender) und Günter Lühning (Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat) Vertreter aller vier Gremien eingeladen, die in dreiminütigen „Blitzlichtern“ kurz auf aktuelle politische Themen eingehen konnten. „Die gute Vernetzung von der Gemeinde bis zum Bundestag ist ein enormer Vorteil für uns als CDU vor Ort“, hob Arne Jacobs hervor, der im Anschluss gemeinsam mit der Versammlung die Schwerpunktthemen festlegte. weiterlesen ...