Mohr enttäuscht: “Sanierung der L 159 nicht in 2017”

 

Adrian Mohr

“Die Fahrbahnsanierung der L 159 zwischen der L 160 und Otersen ist leider nicht im Bauprogramm 2017 enthalten” hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLSTBV) am Freitag (21.04.) dem hiesigen Landtagsabgeordneten Adrian Mohr auf dessen erneute Nachfrage zur für 2016 geplanten und dann verschobenen Straßensanierung vor Otersen mitgeteilt. Der zuständige Fachbereichsleiter der Behörde, Rick Graue, führt in seinem Schreiben an den CDU-Abgeordneten weiter aus, “dass uns die Notwendigkeit dieser Maßnahme bekannt ist und in Abhängigkeit der netzbezogenen Dringlichkeit im Zuge der nachfolgenden Bauprogramme umgesetzt wird”. Adrian Mohr, der sich im Nachgang einer von ihm Ende 2016 an die Landesregierung gestellten “Kleinen Anfrage” Anfang März direkt an die zuständige Verdener Geschäftsstelle der Landesbehörde gewandt hatte, erhielt am 9. März zunächst die Antwort von der NLBSTBV, dass das Bauprogramm für 2017 noch nicht abschließend feststehe. “Ich habe mir das dann für kurz nach Ostern auf Termin genommen und in dieser Woche freundlich per Email nachgefasst. Die Antwort der Landesstraßenbehörde kam sehr schnell, was ich gut finde” unterstreicht der Abgeordnete. Gar nicht gut findet er, dass die anstehende Sanierung der Landesstraße nun noch weiter herausgeschoben wird. Natürlich müsse die Landesbehörde die Sanierungsmaßnahmen nach Prioritäten bearbeiten, “aber wenn eine Maßnahme bereits für 2016 im Bauprogramm fest vorgesehen war, dann erschließt sich mit nicht, warum diese Sanierung dann nicht zumindest im Folgejahr abgearbeitet wird. Das ist schon eine Enttäuschung”. Für die Nutzer der L 159 bedeutet dies weiterhin stellenweise schlechte und gefährliche Fahrbahnverhältnisse. Adrian Mohr appelliert daher an die Vorsicht der Verkehrsteilnehmer: “Die weiter verzögerte Sanierung ist ein Ärgernis. Wichtig ist vor allem, dass niemand zu Schaden kommt. Tempo und Fahrstil müssen der teilweise schlechten Fahrbahn bitte angepasst werden!” Er werde am Ball bleiben und sich im Jahresverlauf weiter für eine zügige Sanierung einsetzen: “Die Pläne für die Sanierung der L 159 liegen ja vor. Vielleicht ergibt sich im Jahresverlauf noch die Chance, dass diese Maßnahme nachrückt, weil ein anderes Projekt nicht realisiert werden kann. Ich kümmere mich in Abstimmung mit Steffen Lühning und Arne Jacobs von der CDU-Ratsfraktion Kirchlinteln sowie mit Bürgermeister Wolfgang Rodewald und Ortsvorsteher Dieter Bergstedt weiter um dieses wichtige Anliegen!”


Einen Kommentar schreiben