CDU wählt neuen Vorstand per Briefwahl / Digitale Mitgliederversammlung am 27. Januar

Viel zu besprechen hatten die Mitglieder des CDU-Vorstands in der Gemeinde Kirchlinteln in ihrer ersten Sitzung des Jahres 2021, die wie schon im letzten Jahr als Videokonferenz stattfand. Schwerpunkt der Sitzung war das Verfahren zur Wahl eines neuen Vorstands, nachdem die für den 04. November 2020 geplante Jahreshauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Die Vorstandsmitglieder einigten sich einstimmig auf ein 5-stufiges Verfahren, das neben einer digitalen Mitgliederversammlung eine Briefwahl beinhaltet. „Mit diesem jetzt eingeschlagenen Weg können wir rechtssicher und unter Berücksichtigung der Gesundheit aller einen neuen Vorstand wählen, der dann in den nächsten Monaten die Kommunalwahlen im September vorbereiten kann“, freut sich Vorsitzender Arne Jacobs über das einmütige Votum.

Konkret erhalten alle CDU-Mitglieder in dieser Woche einen Brief, der das Verfahren erklärt und die Mitglieder dazu aufruft, sich selbst zu melden, falls sie für einen bestimmten Posten kandidieren möchten. „Mit diesem Schreiben teilen wir bereits mit, wer sich im Vorfeld für die Übernahme der verschiedenen Posten bereit erklärt hat und stellen unser Team vor. Natürlich können aber weitere Mitglieder ihr Interesse an einer Mitarbeit und ihre Kandidatur bekunden“, erklärt Steffen Lühning, der für das Amt des Vorsitzenden kandidiert. Nach der Kandidatensuche folgt am 27. Januar eine digitale Mitgliederversammlung, bei der sich alle Kandidaten vorstellen und die Rechenschaftsberichte vorgetragen werden. Anschließend erfolgt der Versand der Briefwahlunterlagen an die Mitglieder. „Mindestens 50 % aller CDU-Mitglieder in der Gemeinde Kirchlinteln müssen an der Briefwahl teilnehmen, damit die Wahl gültig ist“, weist Karin Wiedemann auf einen wichtigen Punkt hin. Für die Briefwahl haben die Mitglieder gute zwei Wochen Zeit, ehe am 19. Februar die Auszählung sowie anschließend die schriftliche Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgen soll. „Wir gehen hier neue Wege und sind gespannt darauf, wie unsere Mitglieder die neue Art der Mitgliederversammlung mitsamt Wahlvorgang aufnehmen werden“, blickt Arne Jacobs gespannt auf die nächsten Wochen.



Einen Kommentar schreiben