CDU: Schnelles Internet wird zum Standortfaktor

Gemeinde soll Maßnahmen ergreifen

Die CDU-Fraktion Kirchlinteln hat eine Initiative zur stärkeren Verbreitung der schnellen Internet-Verbindungen in den Dörfern gestartet, damit die Qualität der Gewerbe- und Wohnstandorte in der Gemeinde Kirchlinteln zukunftsfähig gehalten wird. Die Verwaltung soll geeignete Maßnahmen einleiten, damit die Gemeinde baldmöglichst von neuen Förderprogrammen profitieren kann und schnellere Internet-Verbindungen für Gewerbe und Einwohner realisiert werden."DSL war gestern, längst reicht „DSL Light" und „DSL 2.000" nicht mehr aus. „DSL 6.000" und „VDSL" sind die aktuellen Standards beim schnellen Internet. Vorbei ist die Zeit, in der DSL nur ein Thema für Internet-Freaks zur Beschleunigung von Spielen im Internet war", schreibt die CDU-Fraktion in ihrem jüngsten Antrag. Schnelle Internetverbindungen werden immer mehr zum Standard für Handwerksbetriebe, Dienstleister, Mittelstand und Landwirte, die Dokumente, technische Zeichnungen, Daten, Anträge, Bilder und Informationen über das Internet bearbeiten und versenden. Von wachsender Bedeutung seinen schnelle Internetverbindungen auch für Schülerinnen und Schüler, die im Internet für die Schulausbildung, für Referate und Facharbeiten recherchieren und den Umgang mit den neuen Medien lernen müssen, um in deren Zukunft den beruflichen Anforderungen gerecht werden zu können.

Aufgrund der technischen Voraussetzungen haben die Dörfer in einer flächengroßen Gemeinde wie Kirchlinteln Nachteile bei der DSL-Infrastruktur. "Die zweitgrößte Ortschaft in der Gemeinde wird erst in diesem Jahr an das DSL-Netz angeschlossen, nachdem inzwischen neue Leitungen in Luttum verlegt wurden", betonte Ortsvorsteher und Ratsherr Hans-Jürgen Bothe. Im ländlichen Raum wird die Verfügbarkeit von schnellen Internetverbindungen bei der Vermarktung von Gewerbeflächen und der Ansiedlung neuer Betriebe sowie beim Werben um Bauherren und jungen Familien in Zeiten des Demographischen Wandels zunehmend zum Standort-Faktor. Bei der Wahl des künftigen Firmensitzes und der Standort-Sicherung bestehender Betriebe wachse die Bedeutung der schnellen Internetverbindungen. "Die schnelle Auffahrt auf die Daten-Autobahn ist inzwischen genauso wichtig wie ein kurzer Weg zur Autobahn", betonte Fraktionsvorsitzender Günter Lühning nach der Teilnahme an einer DSL-Fachtagung für den ländlichen Raum.

[ipaper id=15771475]



Einen Kommentar schreiben