Günter Lühning

Kreistagsabgeordneter Günter Lühning im Interview in Berlin Kreistagsabgeordneter

Günter Lühning


Persönliches:
  • Jahrgang 1961, verh., 2 Söhne (Jahrgänge 1989 und 1992)
  • Sparkassenbetriebswirt, Firmenkundenberater, stellv. Regionaldirektor

Ehrenamtliches Engagement:
  • 1982-2004: Vorstandsmitglied Schützenverein Otersen e.V., Jugendleiter, später Pressewart
  • ca. 10 Jahre Kreispressewart des Kreisschützenverbandes Verden e.V.
  • seit 1992: 1. Vorsitzender des Heimat- & Fährverein Otersen e.V., vormals Dorfgruppe Otersen
  • 1996: Initiator für Aller-Radweg und Solar-Allerfähre Otersen-Westen
  • seit 2000: Initiator, dann Beirat für Dorfladen Otersen GbRmbH "von Bürgern für Bürger"
  • seit 2004: Initiator, jetzt Sprecher "Dorfladen-Netzwerk in Niedersachsen" mit Ministerpräsident Christian Wulff als 1. Schirmherrn - www.dorfladen-netzwerk.de
  • seit 2016:

Kommunalpolitisches Engagement: In den 1990er Jahren als "junger Vater" Engagement für den Bau eines Radweges entlang der Landesstraße 159 zwischen Wittlohe und Otersen sowie zwischen Otersen und Ludwigslust > Groß Häuslingen, nachdem dort in 20 Jahren insgesamt 6 Verkehrstote zu beklagen waren 1991: mit 30 Jahren 1. Kandidatur für den Rat der Gemeinde Kirchlinteln und 1. Wahl in den Gemeinderat seit 1991
  • Mitglied im Gemeinderat (bis 2016),
  • Mitglied Bau-, Planungs- und Verkehrsausschuss (bis 2001)
  • Mitglied im Finanzausschuss (bis 1996)
seit 1996:
  • Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat (bis 2016)
  • Beigeordneter im Verwaltungsausschuss (VA) bis 2016
seit 2006:
  • Kreistagsabgeordneter
  • Mitglied im Finanz- u. Personalausschuss des Landkreises 2006-2011
  • Mitglied des Planungs-, Wirtschafts-, Verkehrs- und Bauausschusses (seit 2011)

Ziele und Leitbilder:
  • "Geht nicht - gibt´s nicht"
  • "Wir haben die Erde nur von unseren Kindern gepachtet"
  • Engagement für die Menschen im ländlichen Raum, für eine bessere Zukunft
  • "Wir müssen viel tun, damit es so kommt wie wir es haben wollen"
  • "Kindergärten, Schule und Bildung sowie die positive Weiterentwicklung unserer 17 Ortschaften im Interesse der Bürgerinnen und Bürger sind die drei wesentlichen Säulen unserer ehrenamtlichen Arbeit als Bürger-Vertreter im Gemeinderat".

Einen Kommentar schreiben